unicef will Blockchain-Start-ups fördern 

Gefördert werden die Entwicklung offener Blockchain-Lösungen für die humanitären Projekte des Hilfswerks. Allerdings wird die Finanzspritze über eine Ausschreibung vergeben. 

Die genauen Anforderungen kann man auf der Internetseite des Hilfswerk einsehen (https://unicefstories.org/blockchaincall/).

In der Aussschreibung heißt es:

"Wir haben Interesse an Firmen, die Distributed-Ledger-Technologie in neuen, bahnbrechenden Weisen nutzen wollen, die sowohl durchführbar als auch weltweit anwendbar sind."

Auf jeden Fall ist es eine sehr coole und zukunftsorientierte Sache. Vielleicht kommen andere auch noch auf den Trichter.